Handwurzel

05. Oktober 2024  |  09:00 – 10:30 Uhr


Vorsitz: Frauke Deneken (Duisburg), Rafael Jakubietz (Würzburg)


09:00 Uhr
Intraoperativ-arthroskopische versus radiologische Einteilung von TFCC Läsionen
Wolfram Demmer (München)


09:10 Uhr
Handgelenksarthroskopien in WALANT
Nico Leibig (Freiburg i. Breisgau)


09:20 Uhr
Arthroskopisch versus offen behandelte Kahnbeinpseudarthrose: Eine retrospektive Fall-Kontroll-Studie
Kaspars Silins (Bern)


09:30 Uhr
Langzeitergebnisse nach Handgelenksempyem
Yonca Steubing (Bochum)


09:40 Uhr
Komplexe Handgelenksfusion mittels interdisziplinärer Weiterentwicklung der “Induced Mebrane Technique
Jan-Philipp Stromps (Much)


09:50 Uhr
Der ischämische Patient in der WALANT-Technik: Kenntnis von Handchirurg*innen über Phentolamin als Antidote zur WALANT-Lösung
Anieto Enechukwu (Hannover)


10:00 Uhr
Die Vielseitigkeit der freien Fibula bei der Rekonstruktion des distalen Radius und der Handwurzel
Johannes Tobias Thiel (Tübingen)


10:10 Uhr
Zusammenfassung Sekretär und Diskussion