Lymphchirurgie: Aktuelle Studienlage & Operatives und klinisches Vorgehen

04. Oktober 2024  |  17:15 – 18:45 Uhr


Vorsitz: Björn Behr (Bochum), Christoph Hirche (Frankfurt a. Main), Katrin Seidenstücker (Düsseldorf)


17:15 Uhr
Das Posttraumatische Lymphödem nach Frakturen der oberen und unteren Extremität: Update einer prospektiven, multizentrischen Studie
Felix Reinkemeier (Bochum)


17:22 Uhr
Post- und perioperatives Regime der rekonstruktiven und ablativen Lymphchirurgie
Sogol Rajabpour (Düsseldorf)


17:29 Uhr
Übersetzung, kulturübergreifene Anpassung und Validierung einer deutschen Version des Lymphedema Quality of Life Questionnaire (LYMQOL) für Patient:innen mit Lymphödem der unteren Extremität
Rima Nuwayhid (Leipzig)


17:36 Uhr
Evaluierung der diagnostischen Sensitivität und präoperativen Anwendung der Icg-Fluoreszenzlymphangiographie und Spect/Ct bei Patienten mit Lymphödem der oberen Extremitäten
Konstantinos Galanos-Demiris (Nürtingen)


17:43 Uhr
Lymphchirurgie als Kostensenker: Kostenvergleich der konservativen versus operative Therapie des chronischen Lymphödems
Rima Nuwayhid (Leipzig)


17:50 Uhr
Analyse der Langzeitergebnisse nach autologer mikrochirurgische Lymphgefäßtransplantation zur Behandlung bei chronischem Lymphödem
Wolfram Demmer (München)


17:57 Uhr
Vergleich unterschiedlicher Techniken des freien vaskularisierten Lymphknotentransfers
Lisanne Grünherz (Zürich, Schweiz)


18:04 Uhr
Lymphchirurgie der unteren Extremität bei primärem Lymphödem
Julia Bukowiecki (Düsseldorf)


18:11 Uhr
Neues aus der Lymphchirurgie beim Breast-Cancer related Lymphedema (BCRL)
Birgit Aufmesser-Freyhardt (Düsseldorf)


18:18 Uhr
Die Faden-Lymphangioplastie nach Handley: Das älteste und jüngste Verfahren der Lymphchirurgie
Mathias Witt (Castrop-Rauxel)


18:25 Uhr
Therapie Lymphokutaner Fisteln: Warum Geduld wichtig ist
Alina Abu-Ghazaleh (Düsseldorf)


 

18:32 Uhr
Zusammenfassung Sekretär und Diskussion