Rekonstruktion Körperstamm

05. Oktober 2024  |  11:00 – 12:30 Uhr


Vorsitz: Felix Reinkemeier (Bochum), Ruth Schäfer (Wiesbaden), David Kampshoff (Münster)


11:00 Uhr
Vom Tube zum Loop -Fortschritte komplexer Rekonstruktionsverfahren am Körperstamm
Petr M. Vogt (Hannover)


11:15 Uhr
Retrospektive Studie zur Behandlung von Sternumdefekten mittels Latissimus-dorsi-Lappenplastik: Eine Analyse von 365 Patienten im Zeitraum von 13 Jahren
Apostolos Papakoulas (Bonn)


11:23 Uhr
Freie Lappenplastiken bei komplexen sternalen Defektwunden nach herzchirurgischen Eingriffen: Standardisiertes Vorgehen zur Wahl des geeigneten Gefäßanschlusses
Florian Falkner (Ludwigshafen)


11:31 Uhr
Defektdeckung bei tiefer anteriorer Rektumextirpation nach Radiatio mittels myocutanem Musculus Glutaeus Insellappen. Eine Evaluation von 42 konsekutiven Patienten in einem Zeitraum von 5 Jahren
Kay Busch (Bonn)


11:39 Uhr
Semi-Funktionelle Rekonstruktionsverfahren bei Dekubitalulzerationen
Silvan Klein (Regensburg)


11:47 Uhr
Rekonstruktion komplexer abdomineller Defekte
Johannes Eschborn (Berlin)


11:55 Uhr
Deckung komplexer pararektaler Beckendefekte: Die Bedeutung der freien myokutanen Musculus-vastus-lateralis-Lappenplastik
Konrad Karcz (Planegg)


12:03 Uhr
Think Outside The Box: Alternative Anschlussmöglichkeiten in dem Rumpf – und Extremitätenrekonstruktion
Dominik Steiner (Tübingen)


12:11 Uhr
Zusammenfassung Sekretär und Diskussion